Stadtfest in Rheinhausen

aktuell: Bilder vom Stadtfest 2007

Am Muttertag-Wochenende steigt Rheinhausens größte Open-Air-Party: Das Stadtfest.
 In Rheinhausen ist an jedem Muttertags-Wochenende Partystimmung angesagt. Musik am laufenden Meter auf vier Live-Bühnen, Open Air-Modenschau in der Fußgängerzone nebst verkaufsoffenem Sonntag - das und viel mehr gehört seit nunmehr zehn Jahren zum Bild dieses Wochenendes. Viele Besucher aus der Region strömen deshalb nach Rheinhausen, um mit uns unser großes Stadtfest zu feiern. Verantwortlich für dieses Großereignis zeichnen Rudi Lisken und Karsten Vüllings, die als "Stadtfest Rheinhausen GbR" jedes Jahr wieder dafür sorgen, den Event auf die Beine zu stellen.


Die Attraktion von 2004 auf der Hauptbühne auf dem Markt:
Die "Silver Beatles" in Aktion
(und wie immer: brechend voll und Superstimmung)

Die Jugend kommt an der Krefelder Straße, in Höhe der Grundschule,auf ihre Kosten. Nach dem großen Erfolg mit einer Jugendbühne im vergangenen Jahr, legt die Rheinische Post erneut einen Wettbewerb für junge Bands auf. Mit dabei sind wieder der CDU-Ortsverband als Sponsor sowie der “Social Club” aus Bergheim, der die Technik und den Ablauf des Programms betreut.
Hauptattraktion am Samstagabend wird die Band “Another Plain” sein, die im vergangenen Jahr den Wettbewerb gewann. Als Gewinn winkt eine Plattenaufnahme in einem professionellen Studio.

Eine Institution ist die Bühne an der Sparkasse in der Fußgängerzone. Nach dem offiziellen Startschuss am Samstag zeigen die örtlichen Händler bei einer Modenschau das Neueste in Sachen Bekleidung.


Die Eröffnung durch Rudi Lisken, Peter Schubotz,
OB Adolf Sauerland und Bezirksvorsteherin Katharina Gottschling

Die Hauptbühne des Stadtfests steht wie immer auf dem Marktplatz. Dort ist am Samstagabend diesmal die Oldie-Band “Jet Black” zu hören. Außerdem sind auf dem Markt einige Kinderfahrgeschäfte und eine Präsentation der Freiwilligen Feuerwehr zu sehen. Über 100 Verkaufsstände werben an den beiden Festtagen um die Gunst der Besucher. Alles mögliche aus den Bereichen Kunsthandwerk und Geschenkartikel gibt es zu kaufen. Der Rheinhauser Einzelhandel öffnet am Sonntag seine Geschäfte von 13 bis 18 Uhr für die Kunden.

Und weil bei einem Spaziergang durch die belebte Innenstadt sicher auch mal der kleine oder große Hunger aufkommt, haben die Organisatoren und Händler auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Breit gefächert ist das Angebot - von süß bis deftig, von Bratwurst und Reibekuchen bis zur asiatischen Küche. Mit Biergärten und Straßencafés bestücken die Gastronomen die Festmeile und den Marktplatz.

Neun Jahre hintereinander hatten wir sogar Glück mit dem Wetter! Da dürfen wir nicht wirklich meckern, dass es in diesem Jahr leider nicht so war. Aber auch starker Regen, Sturmböen und Hagel können uns Rheinhausern unser Stadtfest nicht völlig verderben... 

 

Es war trotzdem wieder viel los, wie man auf den folgenden Bildern sehen kann:

 

 

 mehr Bilder vom Stadtfest gibt es hier