Kultur

Kultur in Rheinhausen

Rheinhausen verfügt über ein reges, breit gefächertes Kulturprogramm, teils von städtischen, teils von privaten Kulturschaffenden getragen.

In der Rheinhausen-Halle gastieren renommierte Tourneetheater, wie das “Euro-Studio Landgraf” mit vielen bekannten Schauspielern. Außerdem finden Konzerte, Musical-Aufführungen, die Prunksitzungen der Karnevalsvereine und Großveranstaltungen, wie der “Ball der Sporthilfe Duisburg” hier statt. Jedes Jahr führt hier die “Bühne 47 / Ketteler Spielschar” ihr Weihnachtsmärchen auf, dessen Erlös Kindern in Not zugute kommt.

Im “Kultur- und Freizeitzentrum” proben und arbeiten Künstler und Musiker aller Art. Außerdem befindet sich hier das “Kom’ma-Theater”, das Kinder- und Jugendtheater für Duisburg, das von der Schauspielgruppe “ReibeKuchenTheater” betrieben wird.

Die Bezirksbibliothek auf der Händelstraße bietet ganzjährig kostenlose Kunstausstellungen an, mit wechselnden, interessanten Künstlern.
In der warmen Jahreszeit locken die “Hofkonzerte” hunderte Besucher an. Kein Wunder, denn das Angebot ist nicht nur hochklassig, sondern auch sehr abwechslungsreich und reicht von Irish Folk über Harfenmusik bis hin zu Flamenco, Rock ´n Roll und Tango-Musik-Comedy.
Im Herbst startet die Veranstaltungsreihe „Wortklang” mit Literaturlesungen, Kabarett und musikalischen Veranstaltungen.
Unterstützung erhalten die engagierten Kulturschaffenden auch von der “Bücherinsel”, die beste Buchhandlung der Stadt, die Kontakte zu namhaften Autoren wie Norbert Blüm oder Jacqueline van Maarsen herstellt und auch eigene Veranstaltungen durchführt.

Der “Freundeskreis Lebendige Grafschaft” veranstaltet im Lehrerhaus regelmäßig Literatur-Menüs mit Lesungen und Rezitationen, wie z.B. die des Homberger Schauspielers Georg Adler, der Texte von Heinz Ehrhardt und Eduard Möricke zu Gehör brachte. Außerdem findet an jedem ersten Sonntag im Monat ein Frühschoppen im Lehrerhaus statt, gewürzt mit mundartlichen Texten, Geschichten und Gedichten. Der Freundeskreis bringt jedes Jahr ein “Jahrbuch für die linksrheinischen Ortsteile Duisburgs” heraus, das neben einem Rückblick auf die aktuellen Ereignisse des Jahres, Beiträge zur Heimat- und Kulturgeschichte, Historisches und Literatur enthält.

Neben den mannigfaltigen kulturellen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Freundeskreis
ist besonders der “Friemersheimer Kultursommer” vor, in und neben der Dorfkirche ein besonderes Highlight.

Das Jugendzentrum der evangelischen Friedenskirchengemeinde “TEMPEL” veranstaltet ein jährliches Folk-Fest auf dem Gelände am Gemeindehaus “Auf dem Wege”, schräg gegenüber der Bergheimer Mühle, das sich überregionaler Beliebtheit erfreut und neben hunderten von Besuchern hochkarätige Musiker nach Rheinhausen lockt.

Dazu kommt natürlich das breite Angebot des “Kulturtreffs Alte Dorfschule Rumeln”, ein Konzert- , Lesungs- und Kabarettprogramm vom Feinsten. Veranstaltet wird die Reihe vom Team der “Freien Musikschule”, die in der alten Dorfschule Rumeln beheimatet ist. Das Gebäude bietet ein einzigartiges Ambiente und die Veranstaltungen sind jedes Mal ein besonderes Erlebnis.